Klima, Umwelt, Tiere

Klima- und Umweltschutz zieht sich wie ein grüner Faden durch Campax’ Aktivitäten. Obwohl die Schweiz das Pariser Klimaabkommen im Herbst 2015 unterzeichnet und 2017 ratifiziert hat, bedarf es noch vieler Massnahmen um das erklärte Ziel einer CO2-neutralen Schweiz ab 2050 zu erreichen. Mit einer Vielzahl von gezielten Kampagnen arbeiten wir tagtäglich daran unsere Schweiz grüner und nachhaltiger zu gestalten.

2019 war ein Jahr in dem die Konsequenzen des Klimawandels sicht- und spürbar wurden. Regenwald- und Tundrabrände setzten gewaltige Mengen an CO2 frei und auch auf Schweizer Wiesen wuchs so wenig Gras wie selten zuvor. Egal ob am Weltwirtschaftsforum in Davos, auf dem Zürcher Paradeplatz oder auf dem Bundesplatz in Bern – wir waren dort und haben unsere Anliegen in die Öffentlichkeit getragen.

Andere Umweltschutzthemen, wie beispielsweise die Verschmutzung der Meere durch Giftabfälle oder Plastikverschmutzung in der Schweiz, sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil unserer Kampagnen. 

2019 fand das Thema Tierschutz mit der Kampagne für ein Importverbot von Pelz erfolgreich Einzug in unser Kampagnen Repertoire.

Jetzt mitmachen!

Mit der Campax-Community die Schweiz besser machen!

Pelzfrei

Schweiz Pelzfrei

Zusammen mit Campax hat Nationalrat Matthias Aebischer die Motion für ein Importverbot von tierquälerisch hergestellten Pelzprodukten eingereicht. 🐺🐺

Hilf mit, dass diese Motion zum historischen Gewinn wird, den sie verdient. Unterschreibe unsere Petition! 👇👇👇

Tour de Climat

Die Tour de Climat war das grösste Projekt, das Campax je realisiert hat. Ziel war, dass die Schweizerische Nationalbank nicht mehr weiter in fossile Energien investiert. Zusammen sind wir mit dem Velo in 36 Tagen durch die ganze Schweiz gefahren. In jedem Kanton haben wir eine Petition eingereicht, die die Kantone dazu affordert, als Hauptaktionäre der Nationalbank aktiv zu werden.

Blättere durch den Bericht der „Tour de Climat“ und klick Dich durch die schönen Fotos!

Finanzplatzkampagne

Die Finanzplatzkampagne ist der Fokus unserer Klimakampagne. Der Schweizer Finanzplatz ist geschätzt für 20x so viel CO2-Ausstoss verantwortlich, wie die Schweiz als Land (1). Diese Zahl zeigt, dass der Finanzplatz Schweiz eine vergleichsweise hohe Hebelwirkung hat, im Gegensatz zu anderen Akteur*innen. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, die Nationalbank (SNB), Versicherungen und Privatbanken zur Verantwortung zu ziehen!

Aktuell

In den Medien