Ausweitung des Schutzstatus S – jetzt!

,

Am 2. Juni haben wir und Society Moko unter Beisein von Unterstützer:innen, die Petition «Schutzstatus S für alle Geflüchteten aus der Ukraine!» in Bern übergeben. Wir stehen ein für ein solidarisches, faires Asylwesen!

Am Donnerstag, 2. Juni haben wir die mehr als 5’300 Unterschriften in drei Sprachen zur Petition “Schutzstatus S für alle Geflüchteten aus der Ukraine” in Bern übergeben. Ein Schritt in die richtige Richtung – doch dieser Kampf ist noch lange nicht gewonnen!

Samantha Helfer und Christian Imhof von Society Moko waren ebenfalls bei der Übergabe dabei und haben über die aktuelle Lage berichtet und ihre Organisation vorgestellt. Die Schicksale Drittstaatsangehöriger, die aus der Ukraine geflohen sind, lassen uns nicht los. Wie kann es sein, dass Menschen, die alle vor ein und demselben Krieg fliehen nicht gleich behandelt werden? Es gibt keine Geflüchteten erster oder zweiter Klasse!

Nun, da die meisten Betroffenen, die uns bekannt waren, bereits ausreisen mussten, liegt es an uns, umso mehr Druck machen, denn mehr werden folgen! Am Samstag, 4. Juni findet in Bern eine Demonstration zu genau diesem Thema statt. Treffpunkt ist der Waisenhausplatz um 14 Uhr. Organisiert wird die Demo von Society Moko.

Die Erfahrungen von Chris und Magdaline, den beiden abgewiesenen Geflüchteten, sind keine Einzelfälle. Bereits sechs andere Personen mussten die Schweiz verlassen. Society Moko schätzt, dass diese Zahl in den nächsten Wochen bis auf 30 oder mehr steigen wird. Das nehmen wir so nicht hin, wir fordern, dass allen Geflüchteten aus der Ukraine der Schutzstatus S gewährt wird!

Willkommenskultur

Bestelle jetzt gratis Deine Jasskarten!

Bestelle dazu jetzt gratis Deine Campax-Jasskarten mit dem Slogan “All...

Medienmitteilung Petitionsübergabe Schutzstatus S

Einreichung der Petition «Schutzstatus S für alle Geflüchteten aus der...

Hinterlasse einen Kommentar