Petitionsübergabe: Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?

, , ,

Am Dienstag, 30. März, wurde die Petition „Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?“ in Bern bei der Bundeskanzlei eingereicht, im Beisein von MASM-Ärzten, Campaxler*innen, Nationalrät*innen, Claude Braun von Solidarité sans frontières u.a.

Mit Arztkittel, Stethoskop und einer kleinen Performance hat die Gruppe die Petition einem «verkleideten» Ignazio Cassis übergeben, der sich alsdann vom distanzierten Bundesrat in den empathischen Arzt verwandelt – denn:

«Man bleibt Arzt, auch wenn man Bundesrat wird»

Forever Sihlquai: Chronik eines Mieter:innenkampfes

Es hat sich viel bewegt an der belebten und geschichtsträchtigen...

Für die Tiere: Prominente machen Druck aufs Parlament

Um den Parlamentarier:innen schon mal Feuer unterm Füdli zu machen,...

Leave your comment