Petitionsübergabe: Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?

, , ,

Am Dienstag, 30. März, wurde die Petition „Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?“ in Bern bei der Bundeskanzlei eingereicht, im Beisein von MASM-Ärzten, Campaxler*innen, Nationalrät*innen, Claude Braun von Solidarité sans frontières u.a.

Mit Arztkittel, Stethoskop und einer kleinen Performance hat die Gruppe die Petition einem «verkleideten» Ignazio Cassis übergeben, der sich alsdann vom distanzierten Bundesrat in den empathischen Arzt verwandelt – denn:

«Man bleibt Arzt, auch wenn man Bundesrat wird»

Petition zur Aufnahme von Schutzsuchenden aus Afghanistan übergeben

Heute waren wir in Bern und haben die über 23'000...

Abstimmung vom 26.9.2021: Ehe für alle! Ja!

«Ehe für alle»-Abstimmung am 26. September 2021

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Gemeinsam für Progressivität und Gleichstellung Teile uns Jetzt in...

Leave your comment