Petitionsübergabe: Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?

, , ,

Am Dienstag, 30. März, wurde die Petition “Wo bleibt die humanitäre Tradition der Schweiz?” in Bern bei der Bundeskanzlei eingereicht, im Beisein von MASM-Ärzten, Campaxler*innen, Nationalrät*innen, Claude Braun von Solidarité sans frontières u.a.

Mit Arztkittel, Stethoskop und einer kleinen Performance hat die Gruppe die Petition einem «verkleideten» Ignazio Cassis übergeben, der sich alsdann vom distanzierten Bundesrat in den empathischen Arzt verwandelt – denn:

«Man bleibt Arzt, auch wenn man Bundesrat wird»

Zurich: Raus aus Öl und Gas

[vc_row][vc_column css_animation="bottom-to-top"][vc_column_text] Klimaaktivisten von Campax überschatten die Generalversammlung der Zurich...

SNB ist europäisches Schlusslicht in Sachen Klima

Ein neuer Bericht zeigt, dass die Schweizerische Nationalbank noch schlechter...

Leave your comment