Campax

Min Körper - Mini Entscheidig!

Wusstest Du, dass ein Schwangerschaftsabbruch in der Schweiz gar nicht legal ist? Eine Abtreibung ist heute rechtlich gesehen in der Schweiz lediglich straffrei. Am Dienstag haben wir zusammen mit Theres Blöchlinger – Gynäkologin und Kämpferin der ersten Stunde für die Fristenregelung – unsere Petition übergeben, welche fordert, was selbstverständlich sein sollte: der Schwangerschaftsabbruch gehört nicht ins Strafgesetz.

 

Die Selbstbestimmung über unsere Körper, man sollte meinen es sei selbstverständlich, müssen wir bis heute verteidigen. Besonders prominent ist wohl das Beispiel der USA, in der nach der Umkehrung von Roe vs. Wade Millionen Frauen den Zugang zu legalem Schwangerschaftsabbruch verloren. 

 

Doch auch in der Schweiz sind unsere Grundrechte unter Beschuss: Die erzkonservativen – und international bestens vernetzten – Abtreibungsgegner*innen sind in der Schweiz auf dem Vormarsch. Ziel dieser Kräfte ist es, unsere Wahlfreiheit und die Selbstbestimmung über unsere Körper einzuschränken. Auch grosse Teile der SVP unterstützen genau diese Bemühungen: Mehrere Volksintiativen sind in der Sammelphase, welche unser Recht auf Wahlfreiheit weiter beschneiden sollen. Dagegen müssen wir uns wehren!

 

Damit wir uns auch weiterhin für das Recht auf Selbstbestimmung und Wahlfreiheit einsetzen können, brauchen wir Deine Unterstützung: Deine Spende ermöglicht unsere hartnäckige politische Arbeit auf diesem Thema. Hilfst Du mit? 


Generationen von Feministinnen vor uns haben für unsere Wahlfreiheit gekämpft, für ein selbstbestimmteres Leben. Nun ist es an uns, diese Errungenschaften für die nächsten Generationen zu verteidigen und uns für weitere Verbesserungen einzusetzen. Danke, dass Du mitkämpfst!


Min Körper – Mini Entscheidig!


Virginia


PS: Heute kommt unser Anliegen in die Rechtskomission des Nationalrates. Die Nationalrätin Leonore Porchet hat eine parlamentarische Intiative eingereicht, welche fordert dass Schwangerschaftsabbrüche nicht im Strafrecht geregelt werden. Mit unserer Petition, die wir in Partnerschaft mit Sexuelle Gesundheit Schweiz durchgeführt haben, unterstützen wir diese Initiative und zeigen den Entscheidungsträger*innen, dass es Rückhalt in der Zivilgesellschaft gibt.

Bilder der Petitionsübergabe

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert