Ja zur Primateninitiative im Kanton Basel-Stadt

Ja zur Primateninitiative im Kanton Basel-Stadt

Am 13. Februar darf der Kanton Basel-Stadt über Grundrechte für nicht-menschliche Primaten abstimmen (“nicht-menschlich” weil wir Menschen ja eigentlich auch Primaten sind).
Sollen jetzt Affen abstimmen gehen können? Nein.
Mit Grundrechten sind einzig die Rechte auf Leben sowie körperliche und geistige Unversehrtheit gemeint. Campax empfiehlt ein Ja zu dieser Initiative. Lies weiter um herauszufinden, warum.

0
182
Abstimmung 13. Februar: Nein zur Abschaffung der Stempelsteuer

Abstimmung 13. Februar: Nein zur Abschaffung der Stempelsteuer

Bei dem Teil der Stempelsteuer, der abgeschafft werden soll (oder eben nicht), geht es um Abgaben von Firmen bei der Aufnahme von Eigenkapital ab 1 Million Franken. Die sogenannten „Emissionsabgaben“.
Stempelsteuer hört sich komisch an, betrifft aber uns Normalbürger nicht als Ausgabe. Im Gegenteil, es ist eine Besteuerung der Grosskonzerne.
Warum Campax gegen eine Abschaffung am 13. Februar ist, liest du hier.

0
188

NEIN zum E-ID-Gesetz am 7. März!

Am 7. März stimmen wir über das E-ID-Gesetz (Bundesgesetz über elektronische Identifizierungsdienste) ab. Das Gesetz möchte einen kommerzialisierten Ausweis der von Grossbanken, Versicherungsgesellschaften und staatsnahe Konzerne herausgegeben werden darf. Es ermöglicht so den Missbrau biometrischer Daten. Campax sagt daher NEIN zur neuen E-ID. 

0
398

«Milliardäre abschaffen» Deutliche Botschaft auf dem Konferenzzentrum in Davos

23. Januar 2021, Davos, Schweiz – Campax inszenierte zusammen mit Fight Inequality Alliance eine Videoprojektion auf das leere Konferenzzentrum in Davos, wo das Weltwirtschaftsforum (WEF) diese Woche normalerweise tagt, um die Abschaffung der Milliardäre zu fordern. Während das WEF diese Woche zum „Davos Agenda“-Treffen einlädt, sagen die Aktivisten, dass echte Lösungen für die Ungleichheit nicht von der Elite in Davos kommen können, sondern von Aktivisten und Demonstranten an vorderster Front auf der ganzen Welt.

0
376

Belarus: Ignazio Cassis setzt sich persönlich für Freilassung von Natallia Hersche ein

Der Diktator Alexander Lukaschenko klammert sich stur an die Macht, obwohl die belarussische Bevölkerung seit drei Monaten für Freiheit und Demokratie demonstriert. Nun gibt es zumindest bei de von der Menschenrechtsorganisation Libereco initiierten Kampagne für die inhaftierte Doppelbürgerin Natallia Hersche Grund zur Hoffnung: Aussenminister Ignazio Cassis setzt sich persönlich für ihre Freilassung ein.

0
453

Belarus: Jetzt Sanktionen ausweiten!

Die Menschen in Belarus gehen nun seit drei Monaten Tag für Tag gegen Diktator Alexander Lukaschenko auf die Strasse. Doch dieser klammert sich an die Macht. Die EU hat den Druck auf das belarussische Regime erhöht und die Sanktionen ausgeweitet. Die Campax-Community fordert den Bundesrat heute in einer Onlineaktion dazu auf, es der EU gleichzutun.

2
804

Die Schweiz muss sich den EU-Sanktionen gegen das belarussische Regime anschliessen

In Belarus werden friedliche Demonstrant*innen ins Gefängnis gesteckt und brutal misshandelt. Die EU hat Sanktionen gegen verschiedene Exponenten*innen des Regimes beschlossen. Die Schweiz muss jetzt mitziehen und sich den Sanktionen anschliessen. Die Campax-Community hat heute die Bundesräte Ignazio Cassis und Guy Parmelin in einer Twitter- und Mailaktion dazu aufgefordert, sofort aktiv zu werden und das Ergreifen von Sanktionen einzuleiten.

0
797