Natallia Hersche in Belarus zu 2.5 Jahren Haft verurteilt

, , ,

Gestern hat uns aus Belarus die schockierende Nachricht erreicht, dass Natallia Hersche zu 2 Jahren und 6 Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Die schweizerisch-belarussische Doppelbürgerin war in ihre alte Heimat zurückgereist, um sich dem Protest gegen Langzeitherrscher Alexander Lukaschenko anzuschliessen. Am 19. September war sie bei einer Frauenkundgebung festgenommen worden. Auf unserer Petitionsplattform ACT hatte die Menschenrechtsorganisation Libereco darauf eine Petition zur Freilassung von Natallia lanciert.

Libereco wird nun in Absprache mit Natallia, ihrer Familie und ihrer Anwältin besprechen, welche weiteren Schritte unternommen werden können, um ihre Freilassung zu erreichen. Libereco und Campax fordern den Bundesrat dazu auf, entschieden zu reagieren und das Engagement für die Freilassung von Natallia zu verstärken.

Seit dem Sommer wurden in Belarus über 30’000 Menschen festgenommen. Mehr als 160 politische Gefangene sind seit Monaten inhaftiert – eine von ihnen ist Natallia Hersche. Campax setzt sich gemeinsam mit Libereco dafür ein, dass die Schweiz Druck auf das belarussische Regime ausübt, die Gefangenen freizulassen.

Erfolg! Bundesrat weitet Sanktionen gegen Belarus aus

Ein riesiger Erfolg für die Campax-Community. Wir haben uns seit...

Jetzt Sanktionen gegen das Lukaschenko-Regime ausweiten!

Die belarusische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja hat diese Woche die Schweiz...

Leave your comment