Korruption in der WHO?

Der Spiegel, 26.05.2021 – Die Weltgesundheitsorganisation WHO zog einen kritischen Bericht zum Pandemiegeschehen in Italien zurück und stellte dann den Mitarbeiter kalt, der diesen Schritt öffentlich machte. Jetzt fordern verschiedene internationale Whistleblowing-Organisationen, diesen Vorfall zu untersuchen – darunter auch Campax.

Statement gegen Kündigung von UN-Whistleblowerin Emma Reilly

Zusammen mit 41 anderen Organisationen hat Campax ein Statement gegen...

Whistleblowing-Report-2021: Fast jedes dritte Schweizer Unternehmen von Missständen betroffen

Fast jedes dritte Schweizer Unternehmen von Missständen betroffen

Fast jedes dritte Schweizer Unternehmen ist von Missständen betroffen. Das...

Leave your comment