Ergebnisse Jahresumfrage 2019

Im Dezember 2019 haben wir unsere Jahresumfrage an 61’500 Mitglieder unserer Community verschickt. Wir wollten wissen wer 2019 die treibende Kraft hinter unserer Mission war. Wer sind unsere Mitglieder, welche Themen sind ihnen am wichtigsten, wo können wir uns verbessern um die Community noch besser zu vertreten? Wir danken allen, die bei der Umfrage mitgemacht haben und freuen uns auf ein erfolgreiches 2020!

Wer ist die Campax Community* und was ist ihr wichtig?

50.2% der Campax-Community identifiziert sich als weiblich

48.8% identifiziert sich als männlich

1% identifiziert sich anders oder gab keine Angabe

13% der Campax Community ist zwischen 13 und 30 Jahre alt. 24% sind zwischen 30 und 50, 45% zwischen 50 und 70 und 17% sind sogar zwischen 70 und 90 Jahre alt.

53% der Campax Community haben einen (Fach-)Hochschulabschluss

20% haben eine Lehre absolviert

18% haben in der Matura oder Oberstufe den höchsten Schulabschluss

7% der Community haben ein abgeschlossenes Doktorat

3% haben einen anderen Abschluss

Die Campax-Community verteilt schweizweit gleichmässig über Städte und Dörfer.

Je 26% kommen aus den grössten Städten der Schweiz als auch aus Dörfern mit weniger als 5’000 Einwohnern. 30% kommen aus kleineren Gemeinden zwischen 5’000 und 20’000 Einwohnern. 17% kommen aus mittelgrossen Städten mit 20’000 – 100’000 Einwohnern.

Campax lebt vom Engagement der Community. Du kannst auf ganz verschiedene Arten aktiv werden. Schreibe Dich in unserem Newsletter ein und folge uns auf den Sozialen Medien. Unterschreibe unsere Petitionen, nimm an anderen Aktionen teil oder aktiviere unseren Whatsapp alert!

Wir suchen auch immer Freiwillige, die uns bei verschiedenen Aufgaben helfen – zum Beispiel bei Übersetzungen. Aber Du kannst natürlich selber aussuchen, bei welchen Aufgaben und in welcher Kapazität Du uns hilfst.

Unsere Arbeit

Fragen zu unserer Petitionsplattform ACT

ACT ist die Petitionsplattform von Campax. Du kannst hier bestehende Petitionen unterschreiben oder Deine eigene Kampagne starten. Auf ACT kann jeder eine Petition starten – egal wie gross oder klein die Idee. Das Campax-Team steht Dir von Anfang bis Ende unterstützend zur Seite.

Kommunikation

*1’965 eingegangene Antworten

Ergebnisse Post-Corona Umfrage

Sieh Dir die Ergebnisse der Jahresumfrage 2019 an.

Sei dabei an der online GV 2020!

Am 6. Juni um 10 Uhr Vormittags findet die einzigartige...

3 replies added

  1. Bernhard Klinghammer Februar 16, 2020 Antworten

    Ich sehe – vielleicht falsch – Campax vor allem Schweiz-bezogen. Für die BRD fehlt in den Kampagnen die Auseinandersetzung Rüstung/Rüstungsexport – Umweltzerstörung; amerikanische Atombomben (in Büchel/Eifel ) für deren Abwurf deutsche Piloten mit von Deutschland von USA zu kaufenden Flugzeugen trainiert werden . . . .

  2. Pankaja Kaftan Februar 16, 2020 Antworten

    Hallo
    Ich hoffe Ihr beachtet die Resultate der Umfrage auch wirklich.
    Mehr als jeder dritte findet, dass Ihr zu viele Kampagnen startet!
    Mehr als jeder vierte findet, dass Ihr zu viele Mails verschickt!
    Ihr geht wahrscheinlich nur von Euch aus, aber ich bekomme Mails von 5 weiteren Organisationen die Campax gleichen.
    Die Mail-Flut ist manchmal einfach zu hoch.
    12 Campagnen und 50 Mails pro Jahr sollten reichen.
    Dies ist meine Meinung 🙂
    LG Pankaja

  3. Hans Haas Februar 19, 2020 Antworten

    irgendwann vor längerer Zeit kriegteich mal ’ne e-mail über ‚Tampax(e)“ und dass die nicht extra/hoch besteuert werden sollten in der ‚Chwyz‘ – das fand ich auch ( .. auch als Mann-Mensch ), ergo hab ich das mal mitunterschrieben . Und so gibt es noch mehr Themen , ’sozial-politische Probleme‘ wo ich machmal meinen Senf dazugeben will – auch wenn das meistens in der ‚fernen, noblen-aber-teuren‘ Suisse ’spielt‘ , hoch auf-und-zwischen den Bergen , weit weg von meiner Haustür unter See-Niveau . Interressiern tuts mi , aber i kann doch nit mit all Eurem Kram mitjodeln . Also denkt ein bisserl nach über was ihr mich so informiert , im Euro-Sinne is immer gut , aber die Pflastersteine im Wallis müsst ihr schon alleine aussuchen&hinlegen .
    – Wenn i natürlich mit meiner lieben ( früheren ) Züri-Freundin Katharina, und Tochter Nadine , jene Wege wandeln möcht , tja dann ……

Leave your comment