Die Honorarkonsuln des Lukaschenko-Regimes müssen zurücktreten!

,

Offener Brief

Die Honorarkonsuln des Lukaschenko-Regimes in der Schweiz und Liechtenstein müssen von Ihrem Amt zurücktreten

An die Honorarkonsuln der Republik Belarus in der Schweiz und Liechtenstein

Herrn Hermann Alexander Beyeler
Herrn Andrey Nazheskin
Herrn Timothy von Landskron

 

Sehr geehrte Herren

Seit dem 24. Februar führt Putins Russland einen brutalen und völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine und wird dabei aktiv vom Regime des belarusischen Diktators Alexander Lukaschenko unterstützt. Lukaschenko hat zugelassen, dass russische Truppen von belarusischem Staatsgebiet aus die Ukraine überfallen haben und zeitweise bis kurz vor Kiew gelangten. Bis zum heutigen Tag wird die Ukraine regelmässig mit Raketen attackiert, die in Belarus abgeschossen werden. Das belarusische Regime ist mitverantwortlich für den Tod zehntausender unschuldiger Menschen in der Ukraine.
Nach der brutalen Niederschlagung der friedlichen Massenproteste im Sommer und Herbst 2020 herrscht in Belarus heute ein Klima der totalen Angst, der Repression und des alltäglichen Terrors. Über 40’000 Menschen wurden seitdem verhaftet, tausende schwer misshandelt und gefoltert. Zehntausende Regimegegnerinnen und Regimegegner mussten aus dem Land fliehen. Mehr als 1250 politische Gefangene wurden und werden in Schauprozessen zu drakonischen Gefängnisstrafen von bis zu 20 Jahren verurteilt.

Für all diese Verbrechen steht das herrschende Regime in Belarus unter Diktator Lukaschenko. Und all das repräsentieren Sie mit Ihrem Namen in Ihrer Funktion als belarusische Honorarkonsuln in der Schweiz respektive in Liechtenstein.
Die schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen in Belarus und die totalitäre Unterdrückung aller Andersdenkenden durch das Lukaschenko-Regime sind unvereinbar mit den Werten von Freiheit und Demokratie, die wir in der Schweiz und Liechtenstein leben und schätzen.

Mit jedem Tag, an dem Sie Ihre Tätigkeit als belarusische Honorarkonsuln weiterführen, treten Sie diese Werte mit Füssen. Sie verharmlosen, legitimieren und unterstützen eine brutale Diktatur und sind damit mitverantwortlich für deren Verbrechen.

Wir verurteilen auf das Schärfste, dass Sie Ihre Repräsentation des Lukaschenko-Regimes in Kenntnis von dessen Verbrechen bis zum heutigen Tage fortsetzen. Alle russischen Honorarkonsuln in der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland sind nach dem russischen Überfall auf die Ukraine geschlossen zurückgetreten. In Deutschland haben bereits zwei von vier belarusischen Honorarkonsuln Ihr Amt niedergelegt. Folgen Sie diesem Beispiel! Zeigen Sie Haltung!

Wir fordern Sie mit Nachdruck dazu auf, von Ihrer Funktion als Honorarkonsul der Republik Belarus in der Schweiz beziehungsweise Liechtenstein mit sofortiger Wirkung zurückzutreten. Stellen Sie sich auf die Seite der Menschen in Belarus, die sich nach Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sehnen! Beenden Sie Ihre Unterstützung der Lukaschenko-Diktatur – sofort!

Unterzeichnende Organisationen:

ACAT-Schweiz
Campax
DeutschSchweizer PEN Zentrum
Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSoA
Libereco – Partnership for Human Rights
Operation Libero
Razam.ch
Schweizerischer Friedensrat Schweizerische
Helsinki Vereinigung
Ukrainischer Verein in der Schweiz
Young European Swiss

Jetzt für die Belarus-Kampagne spenden!

Kannst Du etwas dazu beisteuern, damit wir unser Engagement gegen die Lukaschenko-Diktatur weiterführen können?

Hinterlasse einen Kommentar