Dezentraler Zurich Aktionstag

,

Bei sechs Zurich Agenturen fanden Aktionen von Campax-Aktivist*innen statt. Es wurde fleissig geflyert, Banner aufgehängt und das Gespräch mit Passant*innen und Mitarbeitenden gesucht.
Die Forderung an Zurich: Keine Versicherung neuer Öl- und Gasprojekte mehr!

Am Donnerstag waren Campax-Aktivist*innen an sechs Standorten der Zurich Versicherung unterwegs, mit Flyern, Bannern und Herzblut. Einmal mehr erinnerten wir Passant*innen und vor allem auch die Mitarbeitenden vor Ort daran, dass Zurich aktiv zur Klimakrise beiträgt.

Mit der Versicherung von neuen Öl- und Gasprojekten, verhindert Zurich das Einhalten der 1.5°C-Grenze, der sie sich eigentlich verschrieben hat. Die aktuelle Klimapolicy der Zurich Versicherung ermöglicht es nämlich weiterhin, alle neuen Gasprojekte ausserhalb der Arktis und auch die meisten Ölerweiterungsprojekte zu finanzieren!

Wir fordern, dass Zurich ihre Klimarichtlinien endlich dem aktuellen Wissensstand anpasst und neue Öl- und Gasprojekte konsequent ausschliesst!

Erinnere auch Du die Zurich an ihre Verpflichtungen und schreib ihnen jetzt eine E-mail!

Campax und Klimastreik Winterthur stürmen Bühne und stören Panel von Zurich CEO Juan Beer am Swiss Green Economy Symposium (SGES) in Winterthur

[vc_row][vc_column css_animation="bottom-to-top"][vc_column_text]Winterthur, 07.09.2022. Um 10:30 haben Aktivist*innen von Klimastreik Winterthur...

Störaktion von Zurich CEO an Winterthurer Wirtschaftsforum

Am Mittwochmorgen stürmten Aktivist*innen von Klimastreik Winterthur und Campax mit...

Hinterlasse einen Kommentar