Freie und faire Wahlen von Coop-Regionalräten!

Herzlichen Dank für Deine Teilnahme an dieser Aktion!

Mit einer Aktion per E-Mail und Twitter möchten wir den Verwaltungsrat von Coop darauf drängen, die in den Statuten am 23.9.2020 eingeführte Vermeidung von demokratisch nominierten Regionalräten zurückzunehmen oder bessere Möglichkeiten für die Nomierung der Räte durch die Genossenschafter in den Statuten zu bieten.

E-Mail:

Trage die erforderlichen Daten (Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse) in das Formular ein und gib an, ob Du in Zukunft E-Mail-Updates erhalten möchtest. Klicke dann auf die Schaltfläche „E-Mail senden“. Dies öffnet Dein E-Mail Programm mit einem voreingestelltem Standardtext, Betreff und Empfänger. Wir empfehlen, den Standardtext anzupassen, um ihn authentischer zu machen. Bitte füge Deinen Namen am Ende der E-Mail hinzu, bevor Du sie verschickst.

Twitter:

Klicke auf das Twitter-Logo, um diese Option auszuwählen. Das Twitter-Profil der Coop-Verwaltungsrätin Susanne Giger wird angezeigt. Ein Klick öffnet Twitter und der Tweet in dem die Standardnachricht bereits eingefügt ist. Passe diesen an oder poste es direkt.

Facebook:

Eine Facebook-Variante ist für diese Aktion leider nicht verfügbar. Du kannst aber diese Seite auf Facebook teilen, indem Du den Link kopierst. Damit gibst Du anderen die Möglichkeit, ebenfalls mitzumachen.

 


Wenn Du Fragen oder Kommentare zu der Online-Aktion hast, kannst Du uns gerne unter [email protected] erreichen.