Armelle, Campax – © Chantal Convertini

Jetzt längts!

Rassismus geschieht nicht irgendwo, sondern ist im Alltag greifbar. Wir brauchen jetzt einen Diskurs über Rassismus in der Schweiz.

17
255
Armelle, Campax – © Chantal Convertini

Jetzt längts!

Rassismus geschieht nicht irgendwo, sondern ist im Alltag greifbar. Wir brauchen jetzt einen Diskurs über Rassismus in der Schweiz.

11
1038

#CleanUpSwitzerland Challenge

Fluggesellschaften wie die Swiss und Edelweiss sowie flugnahe Betriebe sollen in der Corona-Krise durch Staatshilfen insgesamt knapp 1,9 Mrd. Franken erhalten. Ohne jegliche ökologische Rahmenbedingungen 🤬

0
75

Climate Strike Online

Wir können jetzt die Weichen für eine lebenswerte Zukunft nach dem Corona-Ausnahmezustand stellen. Doch um das zu schaffen, müssen wir dafür sorgen, dass die staatlichen Rettungsgelder auch nachhaltig investiert werden: In den Abbau klimaschädlicher Industrie, in regionale und klimagerechte Wirtschaft und in erneuerbare Energien. Nur so können wir die drohende Klimakatastrophe noch abwenden. 

21
160

Kein Sonderstatus für den Flugverkehr!

Offener Brief an den Bundesrat: Bewegungen, Organisationen und Parteien fordern den Bundesrat in einem Offenen Brief auf, den Luftverkehr gegenüber anderen Wirtschaftsbereichen nicht zu privilegieren. Jegliche staatliche Unterstützung muss die Arbeitnehmenden schützen und an Bedingungen mit klaren Klimazielen geknüpft sein.

0
154

Zwangslager: Freihandelsabkommen mit China neu verhandeln! #NoComplicity

Bis zu drei Millionen Uiguren werden in Zwangslagern festgehalten, zehntausende zur Arbeit in Zuliefer-Fabriken von europäischen Marken gezwungen. Damit sich die Schweiz nicht zur Komplizin macht, muss sie das Freihandelsabkommen mit China neu verhandeln: Dies fordern der Uigurische Verein Schweiz, Campax und die Gesellschaft für bedrohte Völker mit der heute gestarteten Petition #NoComplicity.

1
86

Frauentag 2020

Fühlst Du es auch? Die Welt verändert sich. Auf der ganzen Welt kämpfen immer mehr Frauen* für mehr Gleichstellung und Gerechtigkeit und erreichen immer mehr Erfolge. Die Solidarität unter den Frauen*, die weltweit für Gerechtigkeit kämpfen, ist so stark und ja, so inspirierend. Sie sind spürbar, ja schon fast greifbar. Es ist wie ein Flirren in der Luft. Der Frauen*streik hat gezeigt: Die Frauen*bewegung ist auch in der Schweiz stärker als je zuvor. Wir stehen zusammen, kämpfen zusammen und feiern zusammen. Egal woher, wie alt, ob trans oder cis oder welche Sprache sie spricht: Jede Frau* findet ihren Platz in der Frauen*bewegung.

0
108