Belarus: Offener Brief an Bundesrat Cassis

, ,
Natallia Hersche

Seit über einem Jahr ist die schweizerisch-belarusische Doppelbürgerin Natallia Hersche unschuldig in Belarus inhaftiert.

Hersche wird von Menschenrechtsorganisationen als politische Gefangene betrachtet – und dennoch bleiben diplomatische Bemühungen der Schweiz um ihre Freilassung beinahe ganz aus.

Campax hat daher zusammen mit einer Allianz von Frauen und Frauen-Organisationen einen offenen Brief an Bundesrat Ignazio Cassis unterzeichnet. Darin wird er aufgefordert, sich stärker für die Freilassung von Natalia Hersche aus dem Gefängnis einzusetzen.

Offene Brief - Natallia Hersche

Jetzt für die Belarus-Kampagne spenden!

Kannst Du etwas beitragen und dafür sorgen, dass wir diese Kampagne weiterführen können?

Belarus: EU erhöht Sanktionen – Schweiz muss mitziehen!

Nach der Entführung der Ryanair-Maschine erweitert die EU die Sanktionen....

Belarus: Offener Brief an Nestlé

Nestlé finanziert das belarusische Staatsfernsehen mit seinen Werbespots. Jetzt wenden...

Hinterlasse einen Kommentar