Affäre Unispital: Einmal mehr wird dem Whistleblower gekündigt – in diesem Fall sogar zwei Mal

NZZ, 16.11.2020 – Affäre USZ: Spitalratspräsident Waser kündigt seinen Rücktritt an und möchte so Ruhe ins Zürcher Unispital bringen. Der Rückblick der NZZ auf ein turbulentes Jahr zeigt: Auch in diesem Fall wurde dem Whistleblower gekündigt – sogar zwei Mal. Campax bekräftigt daher ihre Forderung nach einem wirksamen Schutz von Whistleblower*innen.

Veränderte Wahrnehmung von Whistleblowing in der Schweiz?

"In der Gesellschaft findet einen Wahrnehmungswandel gegenüber Whistleblower:innen statt. Das...

Whistleblowing: Offener Brief an den Menschenrechts-Gerichtshof

Der EGMR kam im Februar 2021 zum Schluss, dass die...

Leave your comment